Pommes Dank Leifheit

Das die Belgier die wohl besten Pommes der Welt machen habe ich Euch kürzlich erzählt > KLICK <  . Aber wie hat Nicki die Pommes so schön in Form bekommen? Leifheit hat geholfen – und zwar der Pommes- Frites-Schneider:

20160806_163817   13227836_1111146068957890_8369064997508404700_o

Leifheit mit dem Slogan “ Immer eine Idee besser „ kenne ich schon mein ganzes Leben lang.

„Seit über 50 Jahren gehören wir zu den führenden Anbietern von Haushaltswaren in Europa und sind getreu unseres Mottos einfach „Immer eine Idee besser“. Kennzeichnend für die Marke Leifheit sind unsere innovativen Produkte in höchster Qualität und wegweisendem Design, um Ihnen das Leben zuhause zu erleichtern und zu verschönern….. ( Quelle Leifheit)

Da ich Dank Nicki ja nun weiß, wie man die leckeren belgischen Pommes richtig herstellt und Leifheit das Bloggertreffen „Stay Simple-Stay true“ mit dem Pommes-Frites-Schneider für alle unterstützt hat, gibt es bei uns nun sehr häufig diese köstlichen Pommes Frites.

20160806_164128   20160806_170625

Mit seiner präzisen und messerscharfen Schneidevorrichtung schneidet er – je nach Wunsch – dicke oder dünne Pommes. Einfach Messereinsatz auswechseln und schon zaubert der Pommes-Frites-Schneider die Pommes genau so, wie man sie am liebsten mag. Nach dem Gebrauch lässt sich das gesamte Gerät leicht unter fließendem Wasser reinigen.

Und eins kann ich Euch versichern: Die Einsätze sind WIRKLICH SCHARF. Also Vorsicht beim säubern und weit weg von Kinderhänden. Nach meinem ersten Gebrauch konnte ich mir zwei Finger verpflastern – lag aber mehr an meiner Ungeschicktheit  😉

  • mit messerscharfer Schneidevorrichtung
  • zwei Messereinsätze für Pommes in zwei verschiedenen Größen
  • leichte Reinigung unter fließendem Wasser

Natürlich könnt Ihr mit dem Pommes Frites Schneider auch andere Gemüse zerteilen. Kohlrabi habe ich bereits versucht – das klappt genau so einfach wie bei den Kartoffeln.

Demnächst werde ich mal Zucchini und Auberginen mit dem Pommes-Schneider zerteilen und frittieren. Ob das schmeckt? Ich lasse es Euch wissen. Ein Rezept habe ich schon gefunden:

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g Zucchini – halbiert und in fingerdicke Stifte geschnitten
  • 1/2 Tasse helles Dinkelmehl
  • 4 EL Dinkel-Semmelbrösel
  • 1 TL getrocknetes Basilikum
  • 1/4 TL Kristallsalz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Chili
  • Olivenöl zum Ausbacken

Zubereitung:

Mehl, Semmelbrösel und Gewürze mischen und mit einer Tasse Wasser zu einem Teig anrühren.

Zucchinistifte in den Teig tauchen, in heissem Öl von allen Seiten goldgelb ausbraten und heiss servieren.

Auf diesem Weg bedanke ich mich bei Leifheit für die freundliche Unterstüzung des Treffens #bssst2016

 

 

 

 

Ein Kommentar zu “Pommes Dank Leifheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s