Bag of Sweets – Süsses selber mischen

Am 30.04.2016 bin ich bei Eva + Dennis von Eppis Testlounge zum Bloggertreffen Blog im Pott #BiP16 eingeladen. Hierzu gibt es selbstverständlich später mehr. Heute darf ich Euch schon einmal einen „Vorab-Sponsor“ vorstellen:

Bag of Sweets – die Welt ein wenig süßer machen

005Bag of Sweets über sich:

Süßigkeiten einmal anders! Originell, individuell und persönlich eine Freude bereiten! Natürlich ist es keine neue Idee, dass man seine Süßigkeiten selber zusammenstellen kann. Das konnte man früher und teilweise auch heute noch in jedem Kiosk – wenn auch immer seltener. Neu ist aber seine Lieblingssüßigkeiten noch zusätzlich mit einem eigenen Etikett zu versehen. Dazu kommt eine Riesenauswahl, die oftmals im Kiosk um die Ecke gar nicht erhältlich ist. Eine Tüte Süßes ist ein individuelles Geschenk, das nicht nur Kinderaugen strahlen lässt, sondern auch Erwachsenen großes Vergnügen bereitet. Schön verpackt, mit einem eigenen Bild und einer Widmung ist es eine ganz persönliche Überraschung zu jeder Gelegenheit. Auch für Unternehmen ist es eine tolle Möglichkeit, eine kleine und bezahlbare Aufmerksamkeit als Werbebotschaft, die erinnert, an Freunde, Kunden oder Geschäftspartner anzufertigen.

Verschenk ´ne Tüte Freude und schaffe Erinnerungen ( Quelle Bag of Sweets)

Dieser „süße Shop“ ist so ganz nach meinem Geschmack. Schon als Kind habe ich es geliebt mit meinen 50 Pfennig Taschengeld mir eine Tüte gemischte Süßigkeiten von unserem „Tante Emma Laden“ zu holen. Bei Bag of Sweets werden also meine Kindheitserinnerungen wach – Ich liebe es!

010

Da ich den Shop vorher noch nicht kannte und mir erst einmal einen Überblick über die verschiedenen Leckereien verschaffen wollte, entschied ich mich für 2 Mix-Tüten : Zum Einem die

„Große Auswahl Tüte“ – 49 Süßigkeiten – 789g- 11,97€   und zum Anderen die

„Kleine Sauerei“ – 13 saure Teile- 164g – 2,64€

Und glaubt mir: die Wahl war absolut richtig.  Ich darf mich über Busen + Po hermachen, in einen Arsch mit Ohren beißen, mich mit einen Dracula Gebiss auseinander setzten und noch viel mehr. Jedes Teil für sich ein Genuss!

Das ich nun weiß wie alles schmeckt, macht mir beim Nachkauf ( und der kommt bestimmt ) die Sache nicht gerade einfacher. Bei Bag of Sweets habt Ihr die Möglichkeit Euch im ersten Schritt die Verpackung auszusuchen: Tüte, Glas, Dose oder Pappe.

Im zweiten Schritt könnt Ihr die Süßigkeiten wählen: Aus über 200 Sorten fällt die Wahl schwer. Jedes Teil kann einzeln in die Verpackung wandern. Sei es ein „gefülltes Cola Fläschen“ für 0,08€ oder der Arsch mit Ohren für 0,25€ – alles ist möglich.

Im dritten Schritt könnt Ihr Euer ganz persönliches Etikett wählen. Einen persönlichen Gruß schreiben oder sogar ein eigenes Foto hochladen. Wenn Ihr sehen möchtet, wie so ein persönliches Etikett aussehen könnte, schaut bei Petra Helene von Helenswelt einmal rein —> KLICK

Es gibt so viel zu entdecken bei Bag of Sweets: Essbare Grillkohle, Pommes Rot/Weiß, Süßes Sushi, Süßer Blumenstrauß und und und – schaut unbedingt einmal rein —>  HIER

Und eines weiß ich genau – der Nächste der mich ärgert bekommt eine ganze Tüte Arsch mit Ohren und einem persönlichem Etikett von mir 😉

009 Die Produkte wurden mir kosten,- und bedingungslos zur Verfügung gestellt

3 Kommentare zu “Bag of Sweets – Süsses selber mischen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s