Sommer 2017? Paella!

In Zuge unserer BloggerParade geht es heute um das Thema

“ Dein Sommer 2017 – Was hast Du erlebt, gekocht, gemacht?“

 Also ich persönlich hab nicht viel bis nix gemacht, da ich keinen Urlaub hatte. Zum Glück habe ich einen leidenschaftlichen Hobbykoch zum Mann. Dieser hat einfach das Urlaubsfeeling für uns herbei gekocht:

Thorsten`s Paella

 

Ein Arbeitskollege meines Göttergatten war in Spanien im Urlaub und schickte ihm ein Foto aus einem Restaurant – Paella natürlich. Nun war es um meinen Mann geschehen – er versprach seinem Kollegen: „Wenn Du wieder Zuhause bist, koche ich eine Paella für uns“! 

Weder hat mein Liebster je eine Paella gegessen, geschweige denn eine zubereitet. Auch befand sich zu diesem Zeitpunkt kein geeignetes „Kochgeschirr“ in unserem Haushalt. Das sollte sich umgehend ändern:

Mein Mann ist nicht nur groß mit 1,97 Metern – er denkt glaube ich auch in „Groß“. Unschwer zu erkennen an der neu erworbenen Paella-Pfanne

Unser Ceranfeld hat ganz gewöhnliche Abmessungen!!! Die Paella-Pfanne nimmt fast das komplette Feld ein. Wie also hier kochen? Alle Platten samt Bräterzone nutzen? Nein – eine Lösung war schnell gefunden.

Wir besitzen einen Gasgrill, welcher „seine Heimat“ auf unserem Balkon hat. Hier wird es möglich sein, die Paella-Pfanne zu platzieren und zu nutzen.

Arbeitskollege Uwe war aus dem Urlaub zurück – die Party konnte steigen.

Termin ausgemacht – Einkauf erledigt – es regnet wie aus Eimern!!!

 

Unser Balkon ist nicht überdacht, hat keinen Schirm oder sonstigen Sonnen,- bzw. Regenschutz. Aber auch hier denkt mein Göttergatte schnell und präzise weiter

                                   Wer nicht nass werden möchte holt den Grill halt ins Haus!

 

Aber kommen wir nun zum Wesentlichen: DAS REZEPT – die ZUTATEN:

  • 500 g Hühnerbrust gewürfelt
  • gemischte Meeresfrüchte, Miesmuscheln, Gambas und/oder Shrimps – jeweils eine Tüte (gefroren)
  • 2 rote Paprika
  • Tomaten geschält aus der Dose ( frisch geht natürlich auch, dann sollten sie aber gehäutet werden)
  • 250 g Paella-Reis
  • Gemüsebrühe
  • Zwiebeln
  • Safranfäden
  • Salz, Pfeffer, Gewürze nach Geschmack
  • Zitronen und Frühlingszwiebeln zum garnieren

Die aufgetauten Meeresfrüchte und Shrimps in Olivenöl kurz anbraten. Heraus nehmen und abgedeckt beiseite stellen. In den Sud kommt nun das Huhn, Zwiebeln und Paprika gewürfelt oder in Streifen. Alles gut anbraten. In die Mitte noch etwas Olivenöl geben und die Safranfäden hineingeben. Danach die Tomaten zugeben und alles gut vermischen. Jetzt das Gargut an den Rand schieben und den Reis in der Mitte der Pfanne etwas anbraten. Danach die Brühe angießen, alles verrühren und langsam köcheln lassen.

 Wie bei einem Risotto immer mal umrühren. Währenddessen könnt Ihr schon mal die Miesmuscheln in Wasser oder Wein kochen, bis sie aufgegangen sind. Die Verschlossenen werden weggeworfen.

Wenn die Flüssigkeit in der Paella-Pfanne etwa zur Hälfte reduziert ist gebt Ihr die Meeresfrüchte und Shrimps wieder dazu. Nun könnt Ihr ganz nach Eurem Geschmack würzen. Wenn der Reis weich ist ( ca. 20 Minuten )  kommen die Miesmuscheln mit in die Pfanne. Lasst alles noch etwas „ziehen“.

Garniert wird mit Zitronenspalten und Frühlingszwiebeln ( in feine Ringe geschnitten).

Nun kann serviert werden – ganz klassisch natürlich mit Sangria – nicht aus Eimern 😉

Wer sein Urlaubsfeeling auch noch einmal herbeikochen möchte – mit diesem Rezept gelingt das bestimmt! Funktioniert natürlich auch in einem großen Wok auf dem Herd 🙂

Guten Appetit – Eure Persus

 

Mit dabei sind diesmal:

11.09. – Annette
12.09. – Perdita
13.09. – Tina

Hinweis: Die Links funktionieren erst am Erscheinungstag ab 8.00h 😉

10 Kommentare zu “Sommer 2017? Paella!

  1. Ahahah, eine Monsterpfanne, wie lustig. 😀 Hach, aber ist es nicht so, dass die Sachen niiiiie so schmecken wie im Urlaub? Irgendwie fehlt das mediterrane Feeling. Alleine ein popeliges Brot mit Knoblauch, schmeckt in der heimischen Küche nicht halb so gut. Trotzdem ne tolle Idee es auf dem Gasgrill zuzubereiten, der sieht total klasse aus.
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s