Kaffeemanufaktur Schnibbe GmbH

Zwei Kaffeesorten aus einer ganz besonderen Kaffeemanufaktur darf ich Euch Dank des Bloggertreffens „Stay Simple-Stay true“ vorstellen.

„Ständig sind wir in aller Welt unterwegs um unser Sortiment für Sie zu erweitern.“ – Mark Schnibbe GmbH

Hier werden die Premiumkaffees erst kurz vor dem Versand gemahlen –  damit wird das beste Geschmackserlebnis gewährleistet.

                                          BIO PERU YANESHA

20161018_152546

Dieser peruanische Bio-Kaffee hat wenig Säure und einen nussigen Geschmack. Da ich meinen Kaffee grundsätzlich schwarz und ungesüßt geniesse, konnte ich das „nussige“ tatsächlich rausschmecken. Er stammt aus dem zentralen Gebirge Perus. Die Yaneshas sind eine Volksgruppe. Sie leben in ihren vom Schatten geschützten Fincas und durch ihre außergewöhnliche Beziehung zu ihrem Land und die Hingabe zu ihrem Produkt, entsteht ein feiner, aromatischer Kaffee mit leichten Karamellnuancen. Die Region liegt in einer Höhe von 1.550-1.850 m ü.NN. Organischer Kaffee aus Peru ist ein hochwertiger Bio-Kaffee, bei dem auf jegliche Düngung verzichtet wird. Hier wird ausschließlich organische Pulpe, ein Abfallprodukt bei der Kaffeeaufbereitung, zur Nährstoffanreicherung des Kaffeebaumes benutzt.

Dieser Kaffee darf jederzeit erneut in meinem Einkaufskorb landen. 

                                  BRASILIEN FAZENDA DA LAGOS ESTATE

20161018_160255

Die zweite Sorte welche ich probieren durfte – Fazenda Da Lagos – ein weicher und naturmilder Kaffee. Für meinen persönlichen Geschmack schon fast etwas zu „brav“. Diese Sorte könnte ich mir durchaus für Cappuccino oder Latte Macchiato vorstellen. Wer es gerne mild mag, wird diese Sorte lieben.

Fazenda Da Lagos rühmt sich, einen der besten brasilianischen Kaffee anzubauen. Dieser Kaffee zeichnet sich durch sehr gute Magenverträglichkeit und weiches Aroma aus.
Dieser nussig-weiche Arabica der Farm „Fazenda Lagoa“ zählt zu den herausragenden Spezialitätenkaffees Brasiliens. Die Farm liegt im Herzen des Bundesstaates Minas Gerais, inmitten von Hügelketten, vielen kleinen Seen und fruchtbarem Ackerland. Das Anbaugebiet „Sul de Minas“ gehört zu den besten des Landes. Die Kaffeepflanzen, die 1720 aus Französisch-Guayana eingeführt wurden, gedeihen im Ort Santo Antônio do Amparo in einer Höhe zwischen 950 und 1200 Meter auf mineralstoffreichem Boden. Diese für Brasilien hohe Anbaulage und das Klima ergeben einen etwas niedrigeren Koffeingehalt und eine geringe Säure. Der Kaffee ist dadurch mild und hat ein unvergleichlich reichhaltiges Aroma. Genießer sind von seiner leichten Karamell-Note und dem langen Nachgeschmack fasziniert.

Auf den Produktseiten der Kaffeemanufaktur Schnibbe findet Ihr nicht nur viele und außergewöhnliche Kaffeesorten – auch viel Wissenswertes rund um das Thema Kaffee.

„Kaffeezubereitung kann genauso ein Genuß, wie das Aromaerlebnis selbst sein. Damit Du aus Deinem Gerät das optimale Ergebnis herausholst, empfehlen wir Dir hier den richtigen Kaffee für Deine Maschine.“ ( Quelle Schnibbe GmbH )

Ihr seht also: nicht nur Besitzer eines Kaffee-Vollautomaten bekommen hier guten Kaffee. Beratung wird „gross geschrieben“ – ein toller Service in meinen Augen! Aber schaut Euch doch gerne einmal selber um:  KLICK

Auf diesem Weg bedanke ich mich bei der Schnibbe GmbH für die freundliche Unterstützung des Treffens #bssst2016

3 Kommentare zu “Kaffeemanufaktur Schnibbe GmbH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s