Olala Box – Vorratsdosen mit Patent

Wer möchte nicht seine Lebensmittel schützen – vor „Eindringlingen“ wie Mehlfliegen oder „Ausdringlingen“ wie Aroma? Dank dem Treffen „Stay Simple – Stay true“ und natürlich Olala sind meine Vorräte geschützt – und zwar mit Patent.

20160724_174553     20160724_175637

Was machen die Dosen so „patent“ ?

Die Dichtung: Das Dichtungssystem der Vorratsdosen wurde so konzipiert, das kein Vakuum beim Verschließen gezogen wird. Die Folge dessen wäre nämlich – bei jedem Öffnen und Schließen würde Aroma mit herausgezogen werden. Genau deswegen schließt das Dichtungssystem von Olala 100% luftdicht, 100% feuchtigkeitsdicht und 100% aromadicht ab. Somit lassen die Dosen nichts rein, aber auch nichts raus.

Eine tolle und hilfreiche Idee ist auch der Deckel

  • wird einfach aufgesetzt,
  • verzichtet auf Bügelverschlüsse oder Klappscharniere,
  • schützt daher vor Verletzungen
  • ist ein Teil der patentierten Wirkweise des Dichtungssystems
  • der Portionslöffel ist im Deckel integriert
  • kann mit einem Kreidestift beschrieben werden

20160724_174626

Und in dem Deckel befindet sich auch gleich der Portionslöffel.  Nicht erst umständlich mit einer Hand in der Besteckschublade kramen – gleich den richtigen Löffel im Deckel zur Hand. Und da kommt er auch sofort wieder hinein. Abspülen ist somit nicht notwendig – es ist ja immer das selbe Lebensmittel daran.

Olala macht aber noch viel mehr – Hier wird auch an die Umwelt gedacht!!!

Ökologisch – Nachhaltig – Fair

  • Olala verwendet 100% recyclebares Material
  • Olala Box Kunststoffdosen sind 100% frei von gesundheitsgefährdeten Stoffen
  • Olala Boxen werden zu einer 100% in Deutschland produziert – Wir – Olala Box- sind Dosen Hersteller
  • Olala Box Aufbewahrungsdosen entsprechen dem strengen Standard der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA und den europäischen Standard BfR
  • Olala Box Behälter aus Plastik können produziert werden aus recycelten Kühlschränken, aus take away Coffee to go Bechern oder aus wiederverwertbaren O´lala Vorratsdosen
  • Olala produziert auf höchstem Standard unter sozialen Gesichtspunkten

Ab Februar 2016 wird bei Olala mit einem speziellen Kunststoff produziert – und zwar bei sämtlichen Vorratsdosen im Sortiment.

Und genau deswegen kann ich folgendes tun:

20160724_175500

In meiner Reisdose lagere ich 500 Gramm Kurkuma. Und dieser wird voraussichtlich bis August 2017 in dieser Dose sein Dasein fristen. Bislang hätte ich nach dem Verbrauch allenfalls noch Curry oder erneut Kurkuma in dieser Dose lagern können. Wir kennen das doch Alle: Unschöne Ablagerungen durch Gewürze, Tomatensaucee oder Rote Bete die auch durch abwaschen, schrubben oder Spülmaschine nicht mehr abgehen.

Die natürlichen Farben der Gewürze führen nicht zu Verfärbungen der Olala Box. Ein bekannter Effekt sind Verfärbungen durch Tomatensoße oder Rote Beete. Unser neuartiger Kunststofftyp SMMA schließt dies aus. Ab Februar 2016 starten wir die Produktion mit diesem Material. “ ( Quelle Olala )

 

Die Olala Vorratsdosen gibt es in unterschiedlichen Designs, Formen und Farben sowie in Größen von 0,25 – 4,0 Liter Inhalt. Hier sollte also für jeden die richtige Dose dabei sein. Schaut doch gleich mal in den Shop rein:   Hier klick

Bei mir kommt ganz gewiss noch die ein oder andere Olala Dose zum Einsatz!

Für die freundliche Unterstützung des Treffens #bssst2016 bedanke ich mich auf diesem Weg bei Olala

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s