Havelwasser – Wein und Birne

Gelesen hatte ich schon einiges über Havelwasser. Probieren durfte ich es Dank den Bloggertreffen #BiP16 und #bssst2016.

20160526_115215_001

Havelwasser ist Birnensaft und Wein!

Havelwasser ist ein neues, erfrischendes, alkoholhaltiges Mischgetränk aus Birnensaft und Wein. Es wird leicht mit Kohlensäure versetzt. Durch das ausgewogene Verhältnis von Wein und Birnensaft erhält Havelwasser seinen einmaligen, ausgewogenen und wohlschmeckenden Charakter. Für das Havelwasser wird ausschließlich Bioland Birnensaft und Bioland Wein verwendet. Havelwasser wird hergestellt und abgefüllt in Deutschland.

Mit nur 3,5% Alkohol lässt sich Havelwasser auch schon mal am Sonntagnachmittag auf dem Balkon genießen. Gut gekühlt schmeckt „die Schorle“ richtig lecker und fruchtig.

Woher kommt der Name „Havelwasser“?

Havelwasser ist der „Gegenentwurf“ zum Alsterwasser ( für die Hessen= Radler ), also Birnensaft mit Weißwein statt Limo mit Bier. Seit Theodor Fontanes berühmten Gedicht von Herrn Ribbeck auf Ribbeck im Havelland in dessen Garten ein Birnbaum stand, wird die Birne traditionell mit der Havel in Verbindung gebracht. Für das neue Getränk, das zu 70% aus Birnensaft besteht, war der Name „Havelwasser“ naheliegend und ein neues Getränk getauft.

20160509_193051 Neu im Sortiment ist das Havelwasser Rose

Hier wird Birnensaft mit Rosewein gemischt und mit wenig Kohlensäure vermischt.

Zutaten: 51% Bioland Weißwein der Rebsorte Spätburgunder Rosé, 49% Bioland Birnendirektsaft, wenig Kohlensäure.

Ebenfalls ein Gaumen – Leckerchen. Mit 6 % Alkohol vielleicht als ein wenig „kräftiger“ anzusehen. Ergo – hiermit mal gerne am Sonntag bis zur Dämmerung warten.

Und der Geschmack?

Lecker – Lecker – Lecker

Und was gibt es sonst so?

Es gibt die „Heiße Havel“ !

“Heiße Havel” ist eine tolle Alternative zum Glühwein aus Birnensaft und Weißwein oder Rotwein, verfeinert mit winterlichen Glühweingewürzen. Ein heißer Genuss in der kalten Jahreszeit und ein toller Ersatz zum herkömmlichen Glühwein!

Zutaten: 51% Bioland Rotwein bzw. Weißwein, 49% Bioland Birnendirektsaft, Glühweingewürzmischung.

Die Heiße Havel habe ich noch nicht gekostet – aber dieser Umstand wird sich sicherlich ändern, denn der nächste Winter kommt bestimmt!

Und wer jetzt Havelwasser selber einmal kosten möchte schaut einfach mal in den Online Shop —>  KLICK

Auf diesem Weg möchte ich mich recht herzlich bedanken bei Havelwasser – für die freundliche Unterstützung der Bloggertreffen #BiP16 und #bssst2016

Ein Kommentar zu “Havelwasser – Wein und Birne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s