Barocook – Draussen kochen

Dank dem Sponsoring von IZZY bei unserem Treffen „Stay Simple-Stay true“  kann mein Mann jetzt auf der Baustelle „Warm essen“. IZZY vertreibt neben Trampolinen und Sportgeräten ebenfalls das BaroCook Kochsystem

004

„BaroCook – Kochen ohne Feuer, Gas oder Strom! Kochen Sie Tee, Kaffee, warme Suppe, Nudeln, Reis, Fleisch, Eier oder wärmen Sie das Wasser bis zu 98°C.

Das Produkt ist umweltfreundlich und zertifiziert.

Die Zubereitung der Instant- und Halbinstantprodukte und vorher zubereiteten Speisen, die Sie aufwärmen um ein warmes Mittag- oder Abendessen genießen können.

Um Essen oder auch Getränke zu erwärmen, geben Outdoorfans den Inhalt eines BaroCook Heating Packs in den Zwischenraum der beiden Behälter und füllen Wasser hinzu. Hierdurch erhitzt sich das Gefäß auf bis zu circa 98 Grad. Diese Wärme hält über 30 Minuten an. Innerhalb von 10 bis 20 Minuten erhält der Nutzer eine warme Mahlzeit oder ein warmes Getränk. Im Anschluss kann der Heating Pack über den Hausmüll entsorgt werden. Die Einweg-Hitzepacks gibt es in den Größen 20 Gramm und 50 Gramm.“ (Quelle IZZY )

Unser erster Test sollte ein Nudelgericht sein: Zubereitet im Box Container 850ml Inhalt

001Hierzu werden die Instantnudeln mit der erforderlichen Menge Wasser in die Edelstahlbox gegeben. Dann ein 50g Hitzepack öffnen, auf den Boden der Hauptschüssel legen und mit Wasser begießen. Hierauf die Edelstahlbox mit dem Gargut und mit dem Clipdeckel verschließen. Dann heißt es nur noch abwarten. Nach 20 Minuten habe ich mal in die Box geschaut: es köchelte als schaute ich in einen Topf. Mal kurz umgerührt und noch mal für 10 Minuten verschlossen. Nach 30 min konnten wir essen. 003

 Ausser das die Nudeln absolut nicht schmeckten (was natürlich nicht an BaroCook lag) ist die Zubereitung denkbar einfach und GENIAL.

850ml Container inkl. 50g Hitzepack und Neoprenhülle zum längeren Warmhalten der Box kostet 29,00€

Unser nächster Test war das Kochbeutel System:

001

Das Prinzip es das selber wie bei dem Container. Der sehr stabile Kochbeutel wird geöffnet, den Boden entfalten. Hierauf einen Hitzepack legen. Das gewünschte Gargut, in unserem Fall eine fertige Hühnersuppe, in einen hohen, verschließbaren Behälter geben. Dann die erforderliche Menge Wasser auf den Hitzepack, Beutel verschließen und wieder: einfach nur abwarten.

002 Der Beutel dampft und zischt, das man meinen könnte: er platz gleich und fliegt mir um die Ohren. Macht er aber nicht. Der Kochbeutel steht stabil auf dem Tisch und „macht seine Arbeit“. Nach 20min hatten wir eine dampfende Suppe auf dem Teller.

5 Kochbeutel + 5x 50g Hitzepack kosten 19,90€. Allerdings sind die Kochbeutel dermassen stabil das sie öfter verwendet werden können. Also bräuchte man nur die 5x 50g Hitzepacks zum Preis von 9,99€ nachzukaufen.

Mein Fazit

Das BaroCook Kochsystem ist eine ausgezeichnete „Sache“ für alle Outdoor Fans und für jeden der an der Arbeit eine warme Mahlzeit geniessen möchte. Mein Mann hat jetzt immer den 850ml Container mit auf der Baustelle und wärmt sich hiermit das Essen vom Vortag auf. Vielleicht finden wir ja auch noch „schmackhaftere Fertiggerichte“ als die Nudeln aus unserem Test. Dann ist natürlich auch das eine Option um draussen lecker kochen zu können.

(Vielleicht hat diesbezüglich jemand einen Tipp für mich?)

Ebenfalls in unserem Testumfang ist die 320ml Container Box für ein 20g Hitzepack. Die „kleine Schwester“ begleitet nun mich ins Büro und somit habe auch ich immer eine leckere, warme Mahlzeit auf dem Schreibtisch. Diese Box kostet 19,99€ , die 5x 20g Hitzepacks im Nachkauf 6,99€

Für das kosten,- und bedingungslose Sponsoring bedanke ich mich von Herzen bei IZZY und wer von Euch jetzt auch mal draussen kochen möchte: Schaut Euch im Shop um, es lohnt sich!

Ein Kommentar zu “Barocook – Draussen kochen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s