Garnier – Olia Dauerhafte Haarfarbe

Dank Garnier und Guido Maria Kretschmar werde ich jetzt Goldbraun. Hier könnte Ihr selber Eure Farbberatung testen —>  KLICK

Guido hat exakt meine derzeitige Haarfarbe rausgefunden und bestätigt – bislang war ich Rot gefärbt mit Olia. Aber mit 51 Jahren möchte ich nun mal etwas „normaler“ werden und habe mich für die Farbe Goldbraun 5.3 entschieden.

Garnier Olia 6.60 Intensives RotGarnier Olia

Es wird in der Tat Zeit wie Ihr seht, sogar mit Käfer im Haar bei der Aufnahme

002

Über Garnier Olia hatte ich ja schon geschrieben und meine Meinung kundgetan, also wiederhole ich das hier jetzt nicht und verweise auf meinen Olia Bericht hier —> Klick

006

Es ist soweit – Das Ergebnis 5.3 Goldbraun –  bei mir irgendwie immer noch Rot

006009

Einmal draussen in der Sonner fotographiert, das andere im Büro. Lediglich der Ansatz ist Goldbraun. Na ja, auf Schlohweißem Haar wohl nicht anders zu erwarten. Der Rest bzw. die Längen sind in meinen Augen Rotbraun.

Und wie finde ich das? – Ich finde mich Schön 🙂  Das Grauweiß ist weg, die Längen 004

sind satt gefärbt, das Haar fühlt sich nicht strohig an. Über Kommentare freut sich wie immer  Eure Persus

5 Kommentare zu “Garnier – Olia Dauerhafte Haarfarbe

  1. Wenn man vorher das rot drin hatte, ist es auch schwer es wieder weg zu bekommen, wenn man die Haare nicht auslaugen will. Ich färbe dann auch jeden Monat über bis es raus gewachsen ist, und da ja der Ombre-Look so eh immer noch modern ist, sagt auch keiner was wegen dem Farbübergang, alles Absicht 😛

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo,
    ich hatte auch jahrelang rot um zu wechseln hab ich damals dunkelbraun gefärbt und dann mit jedem mal eine nuance heller. es ist echt schwer rot rauszubekommen da hilft leider nur geduld. ansonsten finde cih aber das es ein sehr schönes ergebnis ist 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Hey liebe Perdita,

    ich finds auch trotzdem schön.
    Es ist schwierig einen Rotton abzudecken, geht mir momentan auch so. 🙂 Ich möchte Schokobraun werden und hatte vorher Aubergine. Das ist halt, weil die Haarfarbe ja nicht eine Art „Überlackierung“ ist 😀 sondern ein wenig transparent bleibt. Das lässt das Ergebnis natürlich aussehen, ich finde es auch nicht schlimm. Das Goldbraun selbst enthält auch Rotpigmente, Perdita 😀 dadurch wurde das Rot wahrscheinlich in den Spitzen noch mal intensiviert.

    Liebe Grüße von Marion

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s